elite HEALTH CLUB Harsewinkel
elite PLUS
Unser ELITE Partner-Programm
"Gemeinsam wollen wir erfolgreich leben, für Frieden und Wohlstand in einer globalen Welt sorgen und unsere Werke an die nachkommende Generation übergeben."
- Juri Nasirow
2+4 VERTRAG
FINAL SETTLEMENT
"IN WÜRDIGUNG dessen, daß das deutsche Volk in freier Ausübung des Selbstbestimmungsrechts seinen Willen bekundet hat, die staatliche Einheit Deutschlands herzustellen, um als gleichberechtigtes und souveränes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, IN DER ÜBERZEUGUNG, daß die Vereinigung Deutschlands als Staat mit endgültigen Grenzen ein bedeutsamer Beitrag zu Frieden und Stabilität in Europa ist, MIT DEM ZIEL, die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland zu vereinbaren, in Anerkennung dessen, daß dadurch und mit der Vereinigung Deutschlands als einem demokratischen und friedlichen Staat die Rechte und Verantwortlichkeiten der Vier Mächte in bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes ihre Bedeutung verlieren"
werden seit dem 6.9.2018 "Final Settlement" des Hauptverantwortlichen vom Heiligen Stuhl ULF DIEBEL ausgestellt, um die Abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland
und Israel zu erfüllen
MIT DEM ZIEL, DEN 3. TEMPEL ZU BAUEN BIS
9/11 2020
countdown
00Hours00Minutes00Seconds
2+4 VERTRAG
FINAL SETTLEMENT
Alle "Final Settlement" Urteile sind als Obligation bei David De Rothschild, Paris hinterlegt worden, um bis zum 11.9.2020 eine geordnete Lösung für die in 3. Mose 25 verordnete Entschuldung mit allen Beteiligten auf dem Verhandlungsweg umzusetzen und den Regierungssitz Heiliger Stuhl vom Vatikan auf den Berg Zion zu verlegen.
Juri Nasirow wurde beauftragt, die Verwaltung der handelbaren "Final Settlement" Urteile im Rahmen des elite PLUS 24 Vertrages für alle Kunden  als Teil der regulären Elite HEALTH CLUB Nutzungsvereinbarung der elite HEALTH CLUB Einrichtung auf dem Prozessionsweg 27 in Harsewinkel zu übernehmen und für jeden Kunden eine Rechtskonforme Bereinigung von personenbezogenen Daten nach DSGVO umzusetzen, sowie die vom Heiligen Stuhl festgestellten Ordnungsgelder einzuziehen.


Die 2+4 VERTräge und die
"final Settlement Urteile"
Am 6.9.2018 wurden erstmalig  "Final Settlement" Urteile ausgestellt.
Die Gesetzliche Grundlage für diese und alle folgenden Urteile ist die Legitimation des Heiligen Stuhls durch die dogmatische Konstitutionen DEI FILIUS 24.4.1870, DEI VERBUM 18.11.1965, LUMEN GENTIUM 21.11.1964 und EUCHARISTICUM MYSTERIUM 25.5.1967, die mit dem Schreiben vom 24.8.2017 an den Stellvertreter von ULF DIEBEL, Papst Franziskus, mit der Legitimation für den Kardinalpräfekten der Kongregation für die Glaubenslehre Müller rechtmäßig erworben und seit dem 24.4.2017 aus dem EPHI-Zentrum ausgeübt wurde.

Diese "Final Settlement" Urteile sind durch die nachfolgenden gesetzlichen Grundlagen und internationalen Verträge in vollem Umfang Rechtskräftig und verbindliche Handelsempfehlungen für die Völkerrechtssubjekte Heiliger Stuhl, Deutsches Reich, Bundesrepublik Deutschland, den Vier Siegermächten USA, Großbritannien, Russland und Frankreich, die Europäische Union und die Vereinten Nationen.
 Die Weimarer Verfassung GG Art. 140
       vom 11.8.1919
 Die Lateranverträge
       vom 11.2.1929
 Das Reichskonkordat
       vom 20.7.1933 zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Deutschen  
       Reich
 Das BRD Grundgesetz
       vom 23.5.1949
 Die Römischen Verträge
       vom 25.3.1957
 Die 2+4 Verträge
       vom 12.9.1990
 Die UN Resolution 217
       vom 12.10.1948; die "Deklaration der Universellen Menschenrechte"
 The Executive Order 12803 (George Bush)
       vom 30.4.1992
 The Fundamental Agreement between the Holy  
      See and the State of Israel
       vom 30.12.1993
 The Executive Order 13037 (Bill Clinton)
       vom 3.3.1997
 The Religious Freedom Act
       vom 27.1.1998
 The EU-Working Definition of Antisemitism
       vom 26.5.2016, durch das Kabinett am 20.9.2017 in Deutschland 
       verabschiedet
Claim Your Squirrel Art Below...
VIDEO NEWS
ARTIKEL NEWS
FOTO NEWS
elitePLUS24 2019 © All Rights Reserved.
Kontakt | AGB's | Nutzungsbedingungen | Rufen Sie an +49 (0) 5247-925-456
Powered By ClickFunnels.com